HAROUN UND DAS MEER DER GESCHICHTEN


Von Salman Rushdie

Eine märchenhafte Live-Graphic-Novel mit Musik vom Orient bis zum Okzident und mit politischen Ambitionen

Haroun ist der Sohn des berühmten Schah von Bla, des großen Erzählers und Magiers der Worte, der mit seinen Geschichten neue Wirklichkeiten erschaffen und damit die Herzen der Menschen und sogar Wahlen gewinnen kann. Als Harouns Vater seine Gabe durch ein tragisches Ereignis verliert, begibt sich Haroun auf eine Reise in das Land, in dem alle Erzählungen ihren Ursprung nehmen - und findet sich plötzlich selbst inmitten einer fantastischen Geschichte wieder. Er trifft auf Wassergeister und Vielmaulfische, Prinzessinnen und Schattenkrieger und muss feststellen, dass nicht nur die Erzählkunst seines Vaters, sondern sogar die Sprache selbst in allerhöchster Gefahr schweben.

Salman Rushdie verfasste Haroun und das Meer der Geschichten im Exil, nachdem der iranische Staatschef Khomeini 1989 eine Fatwa über ihn verhängt hatte. Das Buch ist Rushdies Sohn gewidmet.

Der Heimathafen Neukölln bringt Rushdies Roman als Live-Graphic-Novel auf die Bühne und inszeniert den Kampf um die Freiheit des Wortes als fantastische Vater-Sohn-Geschichte zwischen Rede und Schweigen, Licht und Schatten, Liebe und Hass.


Wozu sind Geschichten gut, die gar nicht wahr sind?




Live-Zeichnung: Bente Theuvsen
Live-Musik: Oskar Erle
Schauspiel: Tanya Erartsin, Alexander Ebeert

Bühnenadaption: Tim Supple and David Tushingham

Regie: Nicole Oder
Ausstattung: Brigitte Schima
Dramaturgie: Lena Reinhold
Lichtdesign: Tobias Pehla
Produktionsleitung: Katarzyna Noga


 EINTRITT 

Vorverkauf: 15 €, ermäßigt: 10 €
Abendkasse: 15 €, ermäßigt: 10 €



 KARTEN 

Ticket-Vorverkauf: Mo-Fr 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Vorverkaufspreise gelten bis 1 Tag vor der Veranstaltung. Am selben Tag gilt der Abendkassen-Preis.
Abendkasse ab 18:00 Uhr bis Vorstellungsbeginn

Tel 56 82 13 40 oder karten@heimathafen-neukoelln.de



 ONLINE KARTEN 

print@home




 TERMINE 

Mittwoch, 22.11.2017, 19:30 Uhr   
Freitag, 24.11.2017, 19:30 Uhr   
Samstag, 25.11.2017, 19:30 Uhr   
Freitag, 01.12.2017, 19:30 Uhr   
Sonntag, 03.12.2017, 19:30 Uhr   
Dienstag, 12.12.2017, 19:30 Uhr   
Mittwoch, 13.12.2017, 19:30 Uhr   




Ein Dankeschön

Ein Dankeschön


...